Metikos Preject

Metikos European Project

Links

Login-Formular

Newsletter

Dieses Projekt wird von der Europäischen Kommission kofinanziert. Die vorliegende  Publikation gibt allein die Ansichten des Autors wieder und die Europäische Kommission kann für jedwede Nutzung der Inhalte nicht zur Verantwortung gezogen werden.

Supported by the DI-XL project related with the dissemination and exploitation of LLP results through libraries

EUROCULTURA

PDFDruckenE-Mail

Eurocultura
(Italy)

www.eurocultura.it


Seit 1993 beschäftigt sich der gemeinnützige Verein Eurocultura, der über 1.700 Mitglieder und 6 hochqualifizierte Mitarbeitende hat, mit Bildung und Berufsberatung in einer internationalen Ausrichtung und ist zu einem italienweit bekannten Kompetenzzentrum für Mobilitätsfragen im Ausland geworden. Sein Hauptziel ist es das Kontaktniveau zwischen unterscheidlcihen Kulturen zu steigern und zu verbessern und die gegenseitige Verständigung zwischen Menschen und Ländern zu fördern.

Die Projekte des Vereins haben zum Ziel die internationale Mobilität von Menschen zu fördern, Rassismus und Vorurteile zu bekämpfen, die interkulturelle Begegnung zu fördern, die Vorbeugung und Verhinderung sozialer Exklusion, die Unterstützung des Umweltschutzes und die Erhöhung der Arbeistfähigkeit der Menschen.

Jährlich bietet EUROCULTURA italienische Sprachkurse und interkulturelle Trainings für mehr als 150 Migranten, um deren Integration in den italienischen Arbeitsmarkt und die italienische Gesellschaft zu fördern. Der Verein ist accreditierte koordinierende, Sende- und Entsendeorganisation im Rahmen des Europäischen Freiwilligendienstes (Jugend in Aktion) und arbeitet zurzeit mit spanischen und kambodshanischen Partnern zusammen. Er hat an einer Reihe von Europäischen Projekten teilgenommen. 1) Projekte zur socialen Inclusion von Migranten, wie z.B. E-TIC’S (2009-4774/001-001 YT7 PSIQ7) gefördert vom Programm Jugend in Aktion, zur Entwicklung von E-learning Modulen für junge Menschen mit Migrationshintergrund, besonders junge Frauen. 2) Projekte zur Verbesserung der interkulturellen Kompetenz wie z.B. IKULT (Interkulturelle Trainingsmodule für KMU  in Europa um Mobilität und Wissenstransfer zu unterstützen) and Q-Mobil (DE710/LLP-LdV/TOI/147326), 3) Projekte zur Unterstützung von sozialen Gruppen, die von Ausgrenzung bedroht sind wie ADCOMP (ES/09/LLP-LdV/TOI/149042) (Entwicklung von Qualifikationen von Arbeitnehmern im Pflegesektor) und RECYCLE (2010-ES1-GRU06-20728-3) zur Umschulung von unqualifizierten Erwachsenen.